Reparieren statt Wegwerfen – Repaircafés

Eine neue Bewegung geht um die Welt: Repair Cafés. Hiermit kann der geplanten Obszoleszens entgegengewirkt werden, bei der extra Schwachstellen in Geräte eingebaut werden, an denen sie nach gewisser Zeit kaputtgehen. Der Konsum kann dadurch eingeschränkt und Müll verhindert werden. Denn: wo ein Repair Café angeboten wird, kann jeder mit seinen kaputten Geräten hingehen und bekommt sie von den freiwilligen HelferInnen repariert – soweit es geht.
Die Idee der Repair Cafés Kommt aus den Niederlanden, wo das erste Repair Café im Oktober 2009 in Amsterdam stattfand. Es gibt sogar eine Stiftung mit Namen „Stichting Repair Café“, die lokale Initiativen bei der Einrichtung eines eigenen Reparaturcafés auch mit Logos und Eintrag in das Ortsverzeichnis auf der zentralen Website unterstützt.
Es gibt dort ein zentrales Verzeichnis, das hilft, Repair-Café-Veranstaltungen vor Ort zu finden. Das Konzept hat sich schon in 15 Ländern verbreitet, alleine in Deutschland findet man mitlerweile in 130 Städten Repair Cafés. Auch die deutsche Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis unterstützt, berät und vernetzt Reparatur-Initiativen und arbeitet mit Akteuren und Initiativen freier Assoziation und Namensgebung zusammen, die zu einer commons-basierten Kultur der Nachhaltigkeit und des gemeinschaftlichen Selbermachens beitragen wollen.
Heutzutage werden ständig neue Waren produziert, die schnell kaputt gehen und (zumindest ohne Fachwissen) schwer zu reparieren sind. Sie landen normalerweise im Müll und werden neu gekauft. Das beschert uns riesige Mengen an Müll.  Vor allem der Elektroschrott ist für Umwelt und Gesundheit äußerst bedenklich. Die kurze Lebensdauer vieler Industriegegenstände führt damit zu steigendem Rohstoffverbrauch und wachsender Umweltbelastung.
Repair Cafés bieten einen genialen Lösungsansatz: Reparieren statt wegwerfen. Mithilfe von ehrenamtlichen Reparatur-Profis befähigen die Veranstaltungen die Menschen dazu, wieder selbst zu reparieren. Und geben zudem einen Impuls für einen bewussten Umgang mit Konsumgütern. Ein Video zum Thema Repaircafés gibt auch.
In der lokalen Presse wie auch in kostenlosen Wochenzeitungen findet man oft die Hinweise auf ein anstehendes Repaircafé. Wer sich auskennt mit Reparieren kann sich auch selbst zum Mithelfen melden… Insgesamt ein klasse Sache!
Advertisements

Ein Kommentar zu “Reparieren statt Wegwerfen – Repaircafés

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s